Die Honigmacher: Bienen und Imker

(Beginn verschiebt sich durch die vorübergehende Schließung des Museums; ursprünglich geplanter Zeitraum: 1. April bis 25. Oktober)

Kein Tier stand in den letzten Jahren so stark im öffentlichen Interesse wie die Biene. Als Sympathieträgerin wurde sie zum Symbol im Kampf gegen das Insektensterben. Seit jeher haben die Menschen eine besondere Beziehung zu ihr. Der Königinnenstaat und das Zusammenleben der Bienen beeindrucken sie, ihr Fleiß dient als Vorbild. Honig war lange das einzige Mittel, um den Alltag zu versüßen. Doch auch die Bestäubung der Blüten ist für Menschen und
Ökosysteme überlebenswichtig. Und was wäre die Welt ohne die Biene Maja?

Die Ausstellung beleuchtet die spannenden Lebensbereiche der Honig- und Wildbienen. Sie blickt auf die  Kulturgeschichte und folgt der Imkerei von der Wabe bis ins Honigglas.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.