Ausstellungs-Archiv

Grüne Zweige, bunte Bänder - Frühjahrsbrauch im Ries
4. April bis 23. Juni 2019

Die Zeit von Palmsonntag bis Pfingsten umfasst eine Reihe von Fest- und Feiertagen. Ostern ist als höchstes christliches Fest von zentraler Bedeutung. Neben dem Kirchlichen gehören Frühlingsbräuche und weltliche Gedenktage, Familien- und Volksfeste in die Jahreszeit. Osterlamm und Hasengärtle, Konfirmation und Kommunion, Prozession und Maibaumstecken, 1. Mai und Muttertag, Staben und Messwürste - all das ist Teil Rieser Festkultur. Dabei haben Traditionen eine festen Platz im Alltag der Menschen. Die Ausstellung blickte auf eine wandelbare, bunte Brauchlandschaft zwischen März und Juni.

Ausstellungsflyer zum Download

Utope Landwirtschaft
19. Juli bis 27. Oktober 2019

Dass eine Maschine das schweißtreibende Mähen der endlosen Getreidefelder übernehmen könnte, war für Millionen Bauern im Jahr 1800 die reinste Utopie.  Heute sind Mähdrescher und Melkmaschine jedem Laien die selbstverständlichsten Dinge der Welt. Utopien sind wahr geworden. Den meisten unserer bäuerlichen Vorfahren würde die heutige Zeit als ein Schlaraffenland erscheinen. Doch auch die jetzige Landwirtschaft steht vor gewaltigen Herausforderungen, angesichts massiver Umweltprobleme und einer bald auf 10 Milliarden wachsenden Weltbevölkerung.

Von großen und kleinen Utopien, vergangenen und aktuellen, erzählte die Ausstellung, ein Gemeinschaftsprojekt von sechs bayerischen Agrar- und Freilandmuseen.

Ausstellungsflyer zum Download

Szenen einer Geburt – Weihnachtskrippen aus vielen Ländern
28. November 2019 bis 2. Februar 2020

Zu Weihnachten erfreuen Darstellungen mit der Geburt Jesu die Christen weltweit. Die Vielfalt der Figuren und Gestaltungen um den Stall von Bethlehem ist dabei unüberschaubar groß. Ob wertvolles Kunstwerk, individuelle Bastelei oder gekauftes Massenprodukt, ob traditionell oder modern, ob zweidimensional, im Miniaturformat oder als raumfüllende Inszenierung – die Ideen und Möglichkeiten sind grenzenlos.

Die Ausstellung zeigte Weihnachtskrippen verschiedener Länder. Dabei standen traditionelle Arbeiten neuen Kreationen in spannender Weise gegenüber.

Ausstellungsflyer zum Download

Brot - Nahrung mit Kultur
23. März bis 28. Oktober 2018

Brot stellt ein unverzichtbares Grundnahrungsmittel dar. Weiß, grau oder schwarz, mit Körnern oder ohne, knusprige Rinde und saftige Krume: Die Vielzahl der Sorten und die Arten ihrer Herstellung scheinen schier unerschöpflich. Gebacken wird Brot zuhause oder vom Bäcker. Es ist wichtiger symbolischer Bestandteil von Brauch und Religion. Seine Verfügbarkeit entscheidet über Hunger oder Überfluss. Nicht zuletzt prägt es die Esskultur und „Brotzeiten“ vom Frühstück bis zum Abendbrot. Dieses Bedeutungsspektrum zeigte die Ausstellung. Das Begleitprogramm ermöglicht Brot zu begreifen, zu riechen und zu schmecken.

Ausstellungsflyer zum Download

Menschen im Ries - Bilder aus der Sammlung Gerda Schupp-Schied
4. Mai bis 11. November 2018

Als Illustration für zahlreiche Buchveröffentlichungen, Zeitungsartikel und Vorträge zu unterschiedlichsten Themen hatte Gerda Schupp-Schied (1938–2014) im Ries einen reichhaltigen Fundus volkskundlicher Fotografien zusammengetragen. Noch kurz vor ihrem Tod bot sie diese Bilder dem Museum KulturLand Ries an.
Im Gedenken an die Heimatforscherin, die während der Rieser Kulturtage immer zum Programm beitrug, zeigte das Museum aus diesem Bilderschatz "Menschen im Ries": Junge und alte Personen, Menschen bei der Arbeit, beim Feiern oder im Kreis der Familie.

Schöne Bescherung!? Schenken zu Weihnachten
29. November 2018 bis 3. Februar 2019

Das richtige Geschenk für jemanden zu finden, ist eine Kunst. Gerade zum Fest des Schenkens liegen Erwartung und Enttäuschung, Freude und Verdruss eng beieinander. Neben dem Emotionalen geht es um Symbolik und ganz handfest ums Materielle. Wie veränderte sich weihnachtliches Schenken im Ries? Was liegt heute unter den Christbäumen? Und welche Bedeutung haben Geschenke? Solchen Fragen rund um das Thema Weihnachtsgeschenke widmete sich die kurzweilige Ausstellung.

Ausstellungsflyer zum Download

Auslöser Ries! Fotografien aus dem Nachlass Förstner
1. April bis 31. Oktober 2017

Zwei Bauern – eine Leidenschaft: Die beiden Landwirte Heinrich Förstner sen. und Heinrich Förstner jun. aus Goldburghausen hatten einen besonderen Blick für ihre Heimatregion und die Lebenswelten ihrer Mitmenschen. Diese zu fotografieren, war ihre Leidenschaft. Das Museum KulturLand Ries in Maihingen präsentierte das fotografische Lebenswerk beider erstmals in einer Ausstellung.

Ausstellungsflyer zum Download

Puppenstuben-Welten - Sammlung Diethild Graß, Harburg
2. Dezember 2017 bis 4. Februar 2018

Diethild Graß hat über Jahrzehnte Puppenhäuser und Puppenstuben gebaut und aufwendig gestaltet. Teilweise setzte sie in ihren Szenen geschichtliche Begebenheiten, vor allem nach Gemälden, um. Als Kind konnte Diethild Graß 1945 bei ihrer Flucht aus Schlesien kein Spielzeug mitnehmen. Ermuntert von der Mutter bastelte sie danach in Schuhkartons Märchenszenen – so entstanden ihre ersten eigenen Puppenstuben aus Pappe, Papier und alten Garnrollen. Bis heute fertigt sie kleine Kostbarkeiten, die in der Ausstellung auf neugierige Augen warteten.

Ausstellungsflyer zum Download

Leben nach Luther - Eine Kulturgeschichte des evangelischen Pfarrhauses
23. März bis 29. Mai 2016

In der Ausstellung steht der lange „Schul-Weg“ von der Nachkriegszeit bis in die reformfreudigen 1960er Jahre im Mittelpunkt.

Ausstellungsflyer zum Download

"Griffel, Füller, Tintenkiller" – Volksschulen im ländlichen Bayern 1945–1970
20. April bis 29. September 2013

Die tiefgreifenden Veränderungen, die das schulische Bildungssystem nach dem Zweiten Weltkrieg prägten, stehen im Mittelpunkt der Wanderausstellung „Griffel, Füller, Tintenkiller“, die im Rieser Bauernmuseum Maihingen erstmals zu sehen war.

Ausstellungsflyer zum Download

Die Welt in Schulwandbildern
20. April bis 10. November 2013

Was unterscheidet das demokratische Gesellschaftssystem von dem der Diktatur? Wie ist eine mittelalterliche Stadt aufgebaut? Und wo kommt der Honig her? Die Sonderausstellung zeigt eine bunte Vielfalt an Schulwandbildern der 1950er und 1960er Jahre, wie Lehrer sie in den Volksschulen einsetzten, bevor Projektoren und andere technische Mittel sich verbreiteten.

Ausstellungsflyer zum Download

Rosenkranz und Lutherbibel - Die Konfessionen im Ries
21. März bis 28. Oktober 2012

Im Ries leben Katholiken und Protestanten in unmittelbarer Nachbarschaft. Über Jahrhunderte grenzten sie sich jedoch voneinander ab, wenn es um Heirat, Kleidung oder Erziehung ging. Spannungen zwischen den Konfessionen waren keine Seltenheit. Die Ausstellung griff diese Themen auf.

Ausstellungsflyer zum Download

"An Gottes Segen ist alles gelegen" - Religiöser Wandschmuck
21. März bis 28. Oktober 2012

Zwischen 1850 und 1950 erfreuten sich Drucke als Wandschmuck großer Beliebtheit. Einen hohen Anteil hatten dabei religiöse Motive. In der Sonderausstellung wurde deren Vielfalt ausgebreitet.

Ausstellungsflyer zum Download

Bäuerliche Arbeit im Ries heute - Fotoausstellung
16. März bis 6. November 2011

2010 schrieb das Rieser Bauernmuseum einen Fotowettbewerb zum Thema „Bäuerliche Arbeit im Ries“ aus. Die besten Einsendungen waren in einer Ausstellung zu sehen. Dabei konnten die Besucher einen direkten Vergleich früher - heute ziehen.

Ausstellungsflyer zum Download

Vom Scheitel bis zur Sohle - Die Arbeit am guten Aussehen
13. April bis 6. November 2011

Im Mittelpunkt der Ausstellung, die Werkzeuge, Gerätschaften und fertige Produkte zeigte, stand ein Damen- und ein Herren-Frisiersalon. Daneben wurden Hüte und Hauben präsentiert, Kleidung und Schuhwerk sowie Stoffmuster und Modevorlagen - damit wurden sicher auch viele Erinnerungen geweckt.

Ausstellungsflyer zum Download

Historische Rieser Ortsansichten
16. März bis 10. November 2010, verlängert bis 27. Februar 2011

Eine Auswahl von Grafiken und Zeichnungen aus den Museumsbeständen zeigte Städte und Gemeinden, Schlösser und Klöster im Ries. Die ausgestellten Werke umfassten die zwei Jahrhunderte zwischen 1750 und 1950.

Ausstellungsflyer zum Download

Im Fokus - Die Bildberichterstatterin Erika Groth-Schmachtenberger und ihr Werk
17. April bis 17. Oktober 2010

Die Ausstellung nahm Leben und Werk der Fotografin Erika Groth-Schmachtenberger (1906–1992) in den Blick und präsentierte Fotografien vom ländlichen Alltagsleben ab den 1930er Jahren: Landschaft, Architektur, Arbeitsalltag, Feste, Bräuche und Trachten.

Ausstellungsflyer zum Download

Kleine Dorfwelten - Agrargeschichte im Guckkasten
Zinnfiguren-Dioramen von Clemens Nißl
17. November 2010 bis 27. Februar 2011

Kühe trotten über die Weide, Hühner scharren, der Knecht schleppt sichtlich angestrengt einen schweren Sack, während in der Scheune kraftvoll gedroschen wird – ein Bild mittelalterlicher Bauernidylle und zwar in Miniatur.

Ausstellungsflyer zum Download

Wohlig warmer Winter
14. November 2009 bis 21. Februar 2010

Schnee, Kälte, Dunkelheit – diese Schlagworte beschreiben oft den Winter vergangener Zeiten. Die Ausstellung zeigte, wie die Menschen sich durch Kleidung vor der Kälte schützten, sich mit heißen Getränken und Speisen „von innen“ wärmten.

Ausstellungsflyer zum Download

Die süße Verführung - Zucker, Schokolade & Co.
19. März bis 11. Oktober 2009

Rund 32 kg Süßigkeiten verspeist der Deutsche durchschnittlich pro Jahr. Während Zucker heute günstig zu haben ist, stellte er bis ins 20. Jahrhundert hinein ein Luxusgut dar, das Wohlhabenden vorbehalten war. Die Ausstellung beschäftigte sich mit der Zuckergewinnung aus Rohr und Rübe und zeichnete den Entwicklungsweg des Süßungsmittels in seinen vielen verführerischen Formen nach.

Ausstellungsflyer zum Download

25 Jahre Rieser Bauernmuseum - Eine Geschichte in Bildern
1. Mai bis 10. November 2009, verlängert bis 31. Januar 2010

Seit der Eröffnung des Museums im Jahr 1984 sind 25 Jahre vergangen. Viel hat sich in dieser Zeit getan, das Museum konnte sich ständig erweitern und seinen Platz in der Museumslandschaft finden. Fotografien erinnerten an alle wichtigen Ereignisse in diesem Vierteljahrhundert.

"So geht's leichter" - Technik im Haushalt
17. April bis 9. November 2008

Gerade Landfrauen litten lange unter Arbeitsüberlastung. Ab etwa 1900 wurden dann erste technische Hilfsmittel für den Haushalt entwickelt, die die Arbeit der Frauen deutlich erleichterten: handbetriebene, dann elektrische Waschmaschinen und Waschvollautomaten, Gefriertruhen und Kühlschränke, Bügeleisen, Staubsauger und Küchenmaschinen.

Ausstellungsflyer zum Dowload

Reizend und zwecksmäßig - Zur Kulturgeschichte der Unterwäsche
26. April bis 28. Oktober 2007

Die Ausstellung warf einen Blick auf das Darunter: auf Leibchen, Korsett, Hüfthalter, Straps, Unterrock und Co. Die Bandbreite reicht von Hemd aus grobem Leinen bis zu Unterkleidern und Unterhosen mit üppigem Spitzenbesatz.

Ausstellungsflyer zum Download

Nordschwäbische Bauernhäuser in Fotografien 1924-1938
30. März bis 28. Mai 2006

Gezeigt wurde eine Auswahl an Fotoaufnahmen aus den Jahren von 1924 bis 1938 aus dem Fotoarchiv des Landbauamtes Donauwörth. Die umfangreiche Fotosammlung, ein eindrucksvolles Zeugnis einstiger ländlicher Baukultur, zeigt Häuser, die heute längst nicht mehr stehen.

Rieser Dörfer und Landleben vor 100 Jahren - Zeichnungen aus der Familie Geiß, Ebermergen
3. Juni bis 10. November 2006

Die Ausstellung zeigte Arbeiten von Matthäus Geiß (1862-1954) und Johannes Geiß (1858-1939) sowie dessen Sohn Ernst Geiß (1885-1943), mit Ansichten von Dorfgassen, Höfen und Häusern.

Kuh-Handel - Vom Umgang mit einem Nutztier
29. April bis 15. Oktober 2006

Die Ausstellung beleuchtete viele Facetten rund um das wertvolle Nutztier Kuh in bäuerlichem Alltag und Wirtschaft, in Öffentlichkeit und Kunst.

Ausstellungsflyer zum Download

"Knusper, knusper, Knäuschen" - Backen für das ​Weihnachstfest
6. Dezember 2006 bis 11. Februar 2007

Das Weihnachtsfest ist eng mit Backwaren wie Lebkuchen, Plätzchen und Stollen verbunden. Bereits in der Adventszeit zieht der Duft von Marzipan, Anis, Zimt und anderen "weihnachtlichen" Gewürzen durch die Küchen. Die Ausstellung zeigte alles rund um die süße Tradition der Weihnachtsbäckerei, um Springerle, Model, Lebkuchen...

Ausstellungsflyer zum Download

Verführerisch verpackt - Die bunte Welt der Werbung und Warenverpackung
9. April bis 16. Oktober 2005

Maggi, Nescafé, 4711, Persil oder Bärenmarke – wer kennt sie nicht? Gemeinsam mit dem Sarotti-Mohr, dem Froschkönig von Erdal und vielen anderen bekannten Produkten der Werbung standen sie im Mittelpunkt der Ausstellung.

Ausstellungsflyer zum Download

Technik unterm Weihnachtsbaum - Baukästen und Dampfmaschinen aus der Sammlung Schildhauer
22. November 2005 bis 12. Februar 2006

Gezeigt wurden nicht nur Holz- und Metallbaukästen aller Art seit etwa 1880, sondern auch reich bestückte chemische, elektrische und physikalische Experimentierkästen und historische Dampfmaschinen.

Ausstellungsflyer zum Download

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.